Planung & Vorbereitung,  Reiseroute

Die Routenplanung steht an…

Fähre ist gebucht, Wohnmobil ist gemietet, Reisezeitpunkt steht fest…

Nun heißt es, die Route durch Schweden muss geplant werden.

Dass der Weg nach bzw. über Stockholm führt, ist klar!!! Dort wollen wir auf jeden Fall 2-3 Tage verbringen und uns die wunderschöne Stadt am Wasser anschauen (inklusive Königsschlösser und ABBA-Museum).

Stellt sich also die Frage, wie komme wir nach Stockholm. Startort ist ja durch die Fährbuchung bereits vorgegeben, Trelleborg wird unser Startpunkt in Schweden sein. Relativ schnell war für uns klar, dass wir die Ostseeküste hoch Richtung Stockholm fahren, inklusive Abstecher auf die Insel Öland. Bei Insidern auch bekannt, als Sommerresidenz der schwedischen Königsfamilie. Für mich (Katja) als bekennender Royalty-Fan steht somit fest, Schloss Soliden muss auch besichtigt werden. 😉

Neben Stockholm und Öland möchten wir außerdem unbedingt zum Gota-Kanal, mit seinen besonderen Treppenschleusen.

Von Stockholm geht’s anschließend Richtung Westen am Väternsee vorbei zu den Schären an der Nordseeküste. Durch die intensive Recherche sind wir zu der Erkenntnis gekommen, dass die Schären der Westküste an der Nordsee noch schöner sein sollen, wie die vor Stockholm. Wir planen hier mehrere dieser kleinen beschaulichen Inseln zu besuchen.

Die Westküste entlang führt uns die Route wieder Richtung Süden, an Göteborg vorbei nach Malmö. Über die Öresundbrücke von Malmö nach Kopenhagen und durch Dänemark über die sogenannte Vogelfluglinie Puttgarten/Fehmarn zurück nach Deutschland.

Das ist der vorläufige Routenplan!